US-Ökonomen: Finanzkrise? Das Ende unserer Zivilisation?

Veröffentlicht: Dezember 5, 2012 in Finanzen
Schlagwörter:, ,

Dass Krisen wie die heutige zu einer Vorhersage verschiedenster Untergangsszenarien führen ist sicher nichts Neues. Eine Reihe von US-Ökonomen zeigt sich davon überzeugt, dass unsere Zivilisation untergehen könnte, wenn die Finanzkrise in ihr Endstadium eintritt. Die weltweiten Verwerfungen dürften sehr wahrscheinlich schlimm werden, doch darf man nicht außer Acht lassen, dass in jeder Krise auch eine immense Chance liegt ? und zwar für diejenigen, die darauf vorbereitet sind. In der Historie ist die große Depression dafür wohl das jüngste Beispiel. Nach wie vor gilt der Spruch, dass große Vermögen nicht selten in Zeiten einer Krise gemacht wurden.

Eine wachsende Anzahl von renommierten US-Ökonomen warnt nicht nur vor einem sich abzeichnenden Zusammenbruch des globalen Geldsystems, sondern auch vor einem zeitgleichen Kollaps der Lebensmittel-, Wasser- und Energiesysteme. Wenn die Finanzkrise in ihr Finale Curioso gehe, könnte die Zivilisation als solche ebenfalls durch einen Untergang bedroht sein. Darauf deuteten Modellrechnungen hin, die nahezu alle wichtigen Ereignisse in die Kalkulationen mit einfließen lassen.

Für den ehemaligen Weltbank-Repräsentanten Richard Duncan habe die offizielle Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten in Höhe von $16 Billionen bereits dazu geführt, das Land in eine Todesspirale zu stoßen. Die daraus resultierende Wirtschaftsdepression könnte derart heftig werden, dass die Zivilisation diese Entwicklung nicht überleben könnte. Auch Laurence Kotlikoff, ehemaliger Berater von Ex-US-Präsident Ronald Reagan, teilt Duncans Ansicht.

Laut Kotlikoffs Berechnungen erreichen die Schattenschulden der USA, das heißt alle unterfinanzierten Finanzobligationen des Staates, heute eine astronomische Summe von $211 Billionen. Neben der Sozialversicherung sei auch das staatliche Gesundheitsprogramm Medicair schlichtweg pleite. Zukünftige Rentenversprechen der Regierung an ihre Staatsbeamten seien in diese katastrophale Entwicklung ebenfalls mit einzubeziehen.

In ein ähnliches Horn stößt auch der Ökonom Chris Martenson. Modellberechnungen zeigten, dass das heutige Schulden- und Geldsystem sehr wahrscheinlich zusammen kollabieren werden. Dabei handele es sich um ein Pyramidensystem, das exponentiell wachse, bevor es in sich zusammenfalle. Hauptsächlich seien die Regierungen rund um den Globus für diese Situation verantwortlich zu machen.

Besorgnis erregend sei die Tatsache, dass die Modellrechnungen auf dieselbe Entwicklung im Lebensmittel-, Wasser- und Energiesystem hinwiesen. Eine Mehrheit der Amerikaner sei heute nicht mehr so unbedarft wie noch vor einigen Jahren. In einer zuletzt durchgeführten Umfrage gaben 61% der Teilnehmer an, sie seien davon überzeugt, dass etwas Schlimmes gleichsam einer Katastrophe auf ihr Land zukomme. Doch die meisten wissen anscheinend nicht, wie sie sich schützen können.

Die wirtschaftlichen Gefahren lauern heute sicherlich überall. Seit dem Jahr 2008 versuchen sich Regierungen und Zentralbanken weltweit gegen den Kollaps zu stemmen. Doch wer an Zeiten wie die große Depression zurückdenkt und berücksichtigt, dass damals innerhalb von drei Jahren weltweit tausende von Banken zusammengebrochen sind, wird erkennen, dass die Zivilisation trotzdem überlebt hat.

Sicher endete die Wirtschaftskrise im Zweiten Weltkrieg, doch trotz all dieser schrecklichen Ereignisse blieb die Welt trotzdem nicht stehen. Ganz im Gegenteil, vor allem die technischen Fortschritte waren gerade zu jener Zeit bedeutsam. Damals wie heute gibt es eine ganze Menge Leute, die sicher an der Seitenlinie warten, um kollabierte Produktionsmittel für einen Apfel und ein Ei aus der Konkursmasse zu kaufen, wenn die Staaten endlich nichts mehr entgegen zu setzen haben. Und das ist dann auch der Neuanfang. Aus diesem Grunde glauben wir, dass unsere Zivilisation trotz enormer Zukunftsprobleme überleben wird. Denn niemand sollte die Kreativität der Menschheit unterschätzen.

Originalartikel Wirtschaftsfacts

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s